Autor: service@perimed.de

Corona-Impfung aufklären mit perimed

Mit unserem neuen Bogen für die Covid-19 Impfung unterstützen wir Sie bei einem reibungslosen Ablauf des Impfvorgangs. Allgemeine Fragen werden schon im Text beantwortet, womit Sie sich Zeit sparen. Eine Patienten-freundliche Anamnese fragt zudem alles Wichtige zum Gesundheitszustand ab. Der Bogen wird regelmäßig aktualisiert und an die neuesten Gegebenheiten angepasst. Hier kommen Sie zum Muster.…
Weiterlesen

perimed veröffentlicht neuen Firmenflyer

Nach einem umfangreichen Erarbeitungsprozess freuen wir uns, Ihnen unseren neuen Firmenflyer präsentieren zu dürfen. Durch wenig Text und vielen Informationen auf wenig Raum hoffen wir, Ihnen unsere Vorteile und Angebote noch anschaulicher darbieten zu können. Klicken Sie einfach auf folgendes Bild, um den Flyer anzusehen, oder finden Sie noch mehr interessante Dokumente unter unseren Downloads.…
Weiterlesen

Spezielle Aufklärungs- und Informationsbögen für die Corona Pandemie

Im Gesundheitswesen wird allen in den letzten Monaten viel abverlangt. Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern, haben wir unser Portfolio um Informationsbögen und Checklisten rund um die Corona-Pandemie erweitert. Welche Vorsichtsmaßnahmen muss die Patientin/der Patient einhalten, um Risiken in Ihrer Einrichtung zu minimieren?Hier geht es zum Bogen „Risikoaufklärung zur Pandemielage“. Mit welchen Symptomen, die auf…
Weiterlesen

40 Jahre bewährte Patientenaufklärung mit perimed

Vor 40 Jahren begann mit der ersten dokumentierten Patientenaufklärung für Ärzte eine neue Ära. Von diesem Zeitpunkt an war es möglich, Patienten zeitsparend und doch medizinisch und rechtlich in gleichbleibender Qualität aufzuklären. Seit dem sind Patientenaufklärungsbögen von perimed ein unverzichtbarer Bestandteil der Aufklärung in Klinik und Praxis. Auch bei perimed hat das digitale Zeitalter Einzug…
Weiterlesen

perimed ist Mitglied in der Entscheiderfabrik

perimed ist seit Juni 2018 Mitglied der ENTSCHEIDERFABRIK und fördert so die großen Digitalisierungsthemen im Gesundheitswesen. Digitalisierungsthemen können in der ENTSCHEIDERFABRIK eingereicht und nach Passieren der Jury von Kliniken kostenlos getestet werden. In einem zwölfmonatigen Entscheidungszyklus werden so digitale Projekte von der Konzeption zur Marktreife gebracht. Das Netzwerk der ENTSCHEIDERFABRIK besteht aus: 36 fördernde Verbände…
Weiterlesen

perimed puls | Funktionsupdate Juni 2019

Unser Entwickler-Team hat einige Neuerungen für ein noch effizienteres Arbeiten in perimed puls vorbereitet, die Ihnen ab heute zur Verfügung stehen. Über die Schnelldruck-Funktion kommen Sie ab jetzt ganz einfach von Ihrer Favoritenübersicht zur Eingabe der Patientendaten. Überarbeitung der Anmerkungsfunktion für eine intuitivere Funktionsweise. Um Fehler zu vermeiden, erfolgt die Speicherung der Textbausteine ab sofort…
Weiterlesen

perimed mit großem Erfolg auf Praxistag der HNOnet NRW eG 2019

Der diesjährige Praxistag der HNOnet NRW eG fand am 25.05.2019 im Helios Klinikum Krefeld statt. Unter dem Motto „Tipps und Tricks für den HNO-Praxis Alltag“ hatten die zahlreichen Teilnehmer auch Gelegenheit für intensive Gespräche am perimed Ausstellungsstand. Dort wurden sie über das umfangreiche Programm an Patientenaufklärungsbögen für konservative und operative Behandlungen informiert. Besonders das Thema…
Weiterlesen

Rückblick DAC 2019 in Leipzig

Anlässlich des diesjährigen DAC in Leipzig hatten wir drei sehr erfolgreiche Messetage. Besonders gelobt wurde das gute Preis-Leistungsverhältnis der perimed Produkte. Es war uns eine Freude, so viele Teilnehmer an unserem Stand begrüßen zu dürfen. Wir danken an dieser Stelle allen Besuchern für das gute Gelingen. Auch wenn der DAC in diesem Jahr vorbei ist,…
Weiterlesen

Beweiskraft von Aufklärungsbögen bestätigt

Wahrscheinlichkeitsangaben im Rahmen der Selbstbestimmungsaufklärung vor einer ärztlichen Behandlung haben sich grundsätzlich nicht an den in Beipack-zetteln für Medikamente verwendeten Häufigkeitsdefinitionen des Medical Dictionary for Regulatory Activities zu orientieren. Dies gilt auch, wenn die Wahr-scheinlichkeitsangaben in einem (schriftlichen) Aufklärungsbogen enthalten sind. Hier gehts zum ganzen Urteil->>

Eintrittswahrscheinlichkeit von 20% kann noch „vereinzelte“ OP-Risiken beschreiben

OLG Frankfurt am Main: Die Angabe eines „vereinzelten“ Operationsrisikos ist nicht verharmlosend und lässt die Wirksamkeit der ärztlichen Aufklärung unberührt, wenn die Wahrscheinlichkeit für eine postoperative Komplikation bei bis zu 20% liegt. Dies hat das Oberlandesgericht Frankfurt am Main mit Urteil vom 26.03.2019 entschieden. Behandlungsrisiken müssten weder in genauen Prozentzahlen angegeben noch anhand der für…
Weiterlesen