Neuigkeiten

Rückblick DAC 2019 in Leipzig

Anlässlich des diesjährigen DAC in Leipzig hatten wir drei sehr erfolgreiche Messetage. Besonders gelobt wurde das gute Preis-Leistungsverhältnis der perimed Produkte. Es war uns eine Freude, so viele Teilnehmer an unserem Stand begrüßen zu dürfen. Wir danken an dieser Stelle allen Besuchern für das gute Gelingen. Auch wenn der DAC in diesem Jahr vorbei ist,…
Weiterlesen

Beweiskraft von Aufklärungsbögen bestätigt

Wahrscheinlichkeitsangaben im Rahmen der Selbstbestimmungsaufklärung vor einer ärztlichen Behandlung haben sich grundsätzlich nicht an den in Beipack-zetteln für Medikamente verwendeten Häufigkeitsdefinitionen des Medical Dictionary for Regulatory Activities zu orientieren. Dies gilt auch, wenn die Wahr-scheinlichkeitsangaben in einem (schriftlichen) Aufklärungsbogen enthalten sind. Hier gehts zum ganzen Urteil->>

Eintrittswahrscheinlichkeit von 20% kann noch „vereinzelte“ OP-Risiken beschreiben

OLG Frankfurt am Main: Die Angabe eines „vereinzelten“ Operationsrisikos ist nicht verharmlosend und lässt die Wirksamkeit der ärztlichen Aufklärung unberührt, wenn die Wahrscheinlichkeit für eine postoperative Komplikation bei bis zu 20% liegt. Dies hat das Oberlandesgericht Frankfurt am Main mit Urteil vom 26.03.2019 entschieden. Behandlungsrisiken müssten weder in genauen Prozentzahlen angegeben noch anhand der für…
Weiterlesen

perimed® auf dem DAC vom 9. – 11. Mai 2019 in Leipzig

Die Mitarbeiter von perimed® stehen Ihnen auf dem Deutschen Anästhesie Kongress (DAC) für Fragen gerne zur Verfügung (Halle 2, Stand 56). Nähere Informationen unter: http://www.dac2019.de/

NEU: Erweiterte Herstellarten auf Anfrage

Auf vielfachen Kundenwunsch, können wir Ihnen unsere LD-Aufklärungsbögen (ohne Durchschlag) ab sofort auch wie folgt anbieten: • Nur eine Klammer oben links. Ab einer Mindestabnahmemenge von 1.000 Stück je Titel: • Keine Klammerung, d.h. wickelgefalzt, optional auch mit Perforation. Sprechen Sie uns auf Ihre Sonderwünsche an, wir kalkulieren Ihnen ein individuelles Angebot.

Digitale Patientenaufklärung auf der DMEA in Berlin

Erstmals werden in diesem Jahr perimed Aufklärungsbögen als durchgehend digitaler Prozess auf den Ständen der Firmen GE Healthcare GmbH Halle 4.2/D-101 und Nexus AG Halle 1.2/A-102 gezeigt.Von perimed stehen Ihnen Herr Massion, Verkaufsleiter, und Herr Loch, IT-Leiter, am 10.04. und 11.04.2019 gerne für Fragen zur Verfügung. Nutzen Sie die Gelegenheit an den oben genannten Ständen für interessante Gespräche und…
Weiterlesen

Alles neu macht der März

Wie Ihnen sicher aufgefallen ist, hat sich bei perimed viel geändert. Mit dem online-Gang unserer neuen Webseite und dem praktischen perimed Portal haben wir die Vorteile unserer Patientenaufklärung nun auch in unseren Online-Auftritten verwirklicht: Klar strukturierte Inhalte verpackt in ein intuitives Konzept.   Hier geht es zum neuen Portal>>

Neues aus der Redaktion

Um unsere Sortiment an Aufklärungsbögen immer auf dem neuesten Stand zu halten, arbeiten erfahrene Mitarbeiter zusammen mit renommierten Autoren und Juristen, um für Sie das bestmögliche Produkt zu erstellen. So erfahren unsere Produkte immer neue Verbesserungen, sowohl den Inhalt, als auch das Layout betreffend. Ein paar Beispiele hierfür: OpOp008De Katarakt-Operation  OTAk003De Arthroskopie des Handgelenks OTAk007De…
Weiterlesen

Neues puls® Release, Version 1.4.1

Am Dienstag, den 26.09.2017 haben wir für die digitale Patientenaufklärung puls® ein neues Release (Version 1.4.1) online gestellt. Das Update steht jedem Anwender automatisch zur Verfügung. Ihre Vorteile: Volltextsuche: Leichter und schneller Datensicherheit: Es werden die neuesten Sicherheitsstandards angewendet Dokumente umbenennen: Eigener Dateiname für mehr Komfort bei der Archivierung Layout/Design: Optimierung für mobile Endgeräte

Datenschutz, auf den Sie zählen können!

Wir garantieren Ihnen und Ihren Patienten die höchste Sicherheit Ihrere vertraulichen Daten! Patientendaten können in puls® auf zwei verschiedene Arten in das System gelangen. Entweder werden Sie durch den aktuellen Benutzer per Formular an das System übergeben oder Sie werden per Web­service-Schnittstelle (KIS / REST Schnittstelle) aus einem anderen System übergeben. In beiden Fällen, werden die Patientendaten…
Weiterlesen